MuseumsAusstellung
Industrie
Das bietet unsere Ausstellung!
Zurück

Junkers Doppelkolben-Diesel-Flugmotor "Jumo" 205 C
Hersteller Lizenzbau Mitteldeutsche Motorenwerke GmbH, Leipzig
Baujahr 1938

Der Junkers Doppelkolben-Dieselmotor arbeitet nach dem Zweitaktverfahren mit Aufladung. Das heißt ein Gebläse drückt die Verbrennungsluft in die Zylinder.
In jedem der sechs Zylinder bewegen sich zwei Kolben gegenläufig, die ihre Kraft auf zwei Kurbelwellen übertragen. Der "Jumo" war der einzige langjährig bewährte Flugzeug-Dieselmotor. Die beiden gegenläufig arbeitenden Kolbentriebwerke sorgen für einen ruhigen, schwingungsarmen Lauf. Gegenüber einem Benzinmotor ist sein höheres Gewicht von Nachteil, aber bei Langstreckenflügen ist sein bis um 35 % geringerer Brennstoffverbrauch von besonderem Vorteil. Junkers Doppelkolben-Dieselmotor ermöglichte erstmals transatlantische Flüge mit Flugbooten von Europa nach Amerika ohne Zwischenlandung.

Einsatz in Flugzeugen, wie Ju 52, Dornier-Wal, DoX u.a.
Leistung 550 kW/750 PS bei 2.200 Umdrehungen/Minute; die Luftschraube 1.594 Umdrehungen/Minute