MuseumsAusstellung
Luft- und Raumfahrt
Das bietet unsere Ausstellung!
Der Magdeburger Motorenbauer Hans Grade, dem 1908 der erste deutsche Motorflug auf dem Magdeburger Cracauer Anger gelang, ist allgemein bekannt. Sein Lebenslauf, ein Nachbau seines legendären Dreideckers sowie ein aus Originalteilen rekonstruiertes Flugzeug, das der „Libelle“ entspricht, mit der er 1909 den Lanz-Preis der Lüfte gewann, sind Glanzlichter der Ausstellung. Auch ein Modell der „Magdeburger Pilotenrakete“ von 1934, die einen Meilenstein zur bemannten Raumfahrt darstellt, ist zu sehen. Junkers-Flugmotoren, das Strahltriebwerk Jumo 004 und die Geschichte der Junkerswerke in Magdeburg von 1913 bis 1945 runden die Ausstellung ab. Erinnert wird auch an die Entwicklung des ersten Axialstrahltriebwerkes von 1936 bis 1939 - die „Magdeburger Rückstoßturbine“ (RTO), die Strahltriebswerksentwicklung in Mitteldeutschland sowie an das erste deutsche strahlgetriebene Passagierflugzeug die „Baade-152“.
Erfahren Sie hier mehr über:
Motorflugzeuge